Jeunes Restaurateurs bieten Zusatzausbildung an

Landhaus Spatzenhof - Azubitag Jeunes Restaurateurs 2015
Landhaus Spatzenhof - Azubitag Jeunes Restaurateurs 2015
klick = groß

Wem die herkömmliche Koch-Ausbildung nicht mehr ausreicht, der kann bei entsprechender Begabung eine begleitende Zusatzausbildung der Jeunes Restaurateurs d’Europe (JRE) genießen. Gemeinsam mit der DEHOGA Akademie wurde das Konzept für die Zusatzausbildung entwickelt.

Ergänzend zum Berufsschulunterricht erhalten die talentiertesten Nachwuchskräfte aus den JRE Betrieben in der Akademie insgesamt 60 zusätzliche Unterrichtseinheiten. Zu den Inhalten der Ausbildung zählen im ersten Lehrjahr Hygiene und Allergene in der Praxis, Englisch für Azubis, ein spezielles Knigge-Training und Bar-Life für Azubis. Im zweiten Jahr kommen Inhalte wie Gastkommunikation, vegetarische und vegane Küche, Verkaufsgespräche und „Kitchen meets Bar“ dazu.

Ein Spezialkurs Patisserie, F&B-Profit und F&B-Controlling, Teammoderation, Kräuter- und Gewürzkunde runden die Ausbildung im letzten Jahr inhaltlich ab.

Am Ende der Ausbildung steht sowohl die IHK Prüfung mit dem obligatorischen schriftlichen und mündlichen Teil als auch eine eigens entwickelte praktische JRE-Zusatzprüfung.

Ganz kostenfrei sind die Lehrgänge nicht. Die Kosten für die Ausbildung betragen im 1. und 2. Lehrjahr 2.575 Euro, im dritten Lehrjahr 2.745 Euro. Für den Jahrgangsbesten gibt es ein Stipendium von 5.000 Euro, das auf ein Weiterbildungskonto gutgeschrieben wird.

Sie wollen informiert bleiben? Ganz einfach:

 
Diese Seite ist erreichbar unter: www.horeca-aktuell.de | www.foodservice-aktuell.de | www.foodservice-equipment.de | www.foodservice-equipment.net | www.foodservice-equipment.at | www.gastrotechnik-aktuell.de | www.gastrotechnik-aktuell.com | www.horeca-journal.de | www.horeca-journal.com