- Anzeige -
- Anzeige -

ECOLAB: Weniger Plastik, weniger Müll

Hygiene- und Prozesssicherheit, Nachhaltigkeit und die Vermeidung von Plastikmüll sind für Ecolab in der Produktentwicklung ebenso wie bei der Entwicklung neuer Verpackungskonzepte unverzichtbare Faktoren. Als starker Partner der (Gemeinschaft-)Gastronomie und Hotellerie sowie Gebäudereinigung unterstützt Ecolab Kunden weltweit schnell, zuverlässig und lösungsorientiert bei ihrer Zielerreichung, plastikfrei zu werden und eine maximale Anwendersicherheit zu gewährleisten.

Ecolab baut Kreislaufwirtschaft

Aktuell arbeitet man bei Ecolab am Ausbau einer Kreislaufwirtschaft für Verpackungen. Die Gesetzgebung setzt verstärkt auf Post Consumer Recycling (PCR). Für das Unternehmen ist das allerdings nur ein Teil der Lösung, denn bei PCR müssen immer noch leere Verpackungen umhergefahren werden und die Herstellung der neuen Recycling-Verpackungen verbraucht wieder Ressourcen. Deshalb steht für Ecolab an erster Stelle, Abfall zu minimieren, indem das Verpackungsgewicht und damit der dafür benötigte Kunststoff reduziert wird und Verpackungen wiederverwendet werden.

Beispiel Sprühflaschen: Der Kunde kauft nur das Hochkonzentrat, das beispielsweise in dünnen Kunststoffbeuteln verpackt ist, und verdünnt es vor Ort anwendersicher selbst in eine Sprühflasche, die in etwa 500 Mal eingesetzt werden kann. Danach gelangen Sprühflasche, Beutel und Verpackungen in den Recycling-Kreislauf. Sprich, Nachhaltigkeit wird schneller, erfolgreicher und zukunftsorientierter erreicht, wenn wir (Plastik)Müll erst gar nicht entstehen lassen.

100 Jahre nachhaltiger Innovation – auf den Herbst-Messen 2023!

100 Jahre Innovation. Ecolab feiert Jubiläum. Erstklassiger Service, Wissenschaft und Nachhaltigkeit. Darauf ist das Ecolab-Team weltweit stolz. Der Grundstein für das nächste Jahrhundert ist gelegt: Protecting What’s Vital™. Die Vision ist klar, der Auftrag eindeutig. Auf der „Alles für den Gast“ in Salzburg zeigt Ecolab den Besuchern aus verschiedensten Blickwinkeln wie ein nachhaltiger Hygienepartner bei der Erreichung individueller Nachhaltigkeitsziele einen wichtigen Beitrag leisten kann: weniger Wasser- und Energieverbrauch, Abfallreduktion sowie auch Mitarbeitende für ergonomische, sichere und effiziente Anwendungen zu schulen. Ziel ist, mit Gesamtkonzepten, ökologischen Produkten und innovativem Verpackungsdesign die neuesten „grünen“ Innovationen anzubieten.

Zum Beispiel mit den Produktlinien MAXX S, leistungsstarke Cradle-to-Cradle-zertifizierte Unterhaltsreiniger, zudem MAXX Plus, die Produktlinie für MAXX(X)imale Mehrweg-Verpackungs-Lösungen inklusive neuartigem Dosiersystem sowie Ecobrite Low Temp, das Niedrigtemperatur-Waschverfahren für energiesparende Textilhygiene in hauseigenen Wäschereien.

Übrigens: Das Green-Key Zertifikat zählt zu den vertrauenswürdigsten Zertifikaten in der Hotellerie und weltweit sind über 3.000 Hotels zertifiziert. Green Key Hotels setzen auf die Partnerschaft mit Ecolab.

Ziel: klimaneutral bis 2030

„Das Thema Nachhaltigkeit ist ein Stück unserer DNA”, sagt Thomas Hansen, Vice President Research, Development & Engineering bei Ecolab. „Unser Ziel ist, bis 2030 in Europa klimaneutral zu sein. Dafür minimieren wir die Ecolab Emissionen im gesamten Produktzyklus. Der schonende Umgang mit Wasser steht besonders im Fokus. Anstatt Chargen einzeln herzustellen und jedes Mal danach die Produktions-linien spülen zu müssen, produziert Ecolab zum Beispiel alle alkalihaltigen Produkte an einem Tag hintereinander. Zudem fangen wir das Spülwasser auf und setzen es bei den nächsten Chargen des selben Produkts wieder ein,“ so Hansen weiter. Dabei ist ihm die Transparenz aller Strategien und Maßnahmen äußerst wichtig. Einsparungen müssen messbar und vergleichbar sein, betont Hansen. Beispielsweise hat Ecolab einen Live-Zähler auf seiner Webseite eingerichtet, der verrät, wie viel Wasser, Energie, Treibhausgase und Abfall das Unter-nehmen zusammen mit seinen Kunden in einem ausgewählten Zeitraum schätzungsweise einspart. Und erst kürzlich hat das Unternehmen zum Thema Wassermanagement eine globale Verbraucherstudie, die erste Ecolab Watermark™ Studie, veröffentlicht.

Kunden und Partner auf der ganzen Welt vertrauen seit 100 Jahren auf die wissenschaftlich fundierten Lösungen, ihre Hygiene-Herausforderungen nachhaltig zu meistern. Der Erfolg in Sachen Nachhaltigkeit kann auf vielfältige Weise erzielt werden. Für Ecolab zählt jedes „Grün“ und jedes Kunden-unternehmen kann den Ton finden, der am besten zu seinen Zielen passt.

Das könnte Sie auch interessieren
Letzte Nachrichten

Groupe SEB erhält Platin-EcoVadis-Zertifizierung

Die Groupe SEB, inklusive der Marken WMF Professional Coffee...

Welbilt führt COOK, CHILL & FINISH ein

Welbilt hat das innovative Küchenkonzept COOK, CHILL & FINISH...

Veganuary führt zu Ernährungsumstellung

Veganuary 2024 hat durch eine offizielle Umfrage bestätigt, dass...

Schaerer und Turnpike kooperieren bei Smartwatch-Anbindung

Schaerer und das Wearable-Tech-Unternehmen Turnpike haben eine Smartwatch-Integrationslösung für...

HOBART begrüßt Vertriebsingenieur Jan Messner

Seit Februar ist Jan Messner für Spültechnik Weltmarktführer HOBART...

Mehrwegsystem-Einführung in Wiesbaden/Mainz

Ein neues Pilotprojekt in Wiesbaden und Mainz zielt darauf...

Interview mit Martine Dubois, Community Manager bei CulinarX

Interview mit Martine Dubois, Community Managerin bei CulinarX Interviewer: Tim...

Coffema präsentiert Innovationen

Coffema zeigte auf der Internorga 2024 innovative Kaffeetechnologien und...

Janko Hilliges ist Culinary Manager bei Rieber

Janko Hilliges ist seit dem 1. März der neue...

Neuerfindung in der Gastronomie: Zwischen Trend und Tradition

In der Welt der Gastronomie ist Veränderung die einzige...