COLGED zeigt einfache Lösung für Doppelnutzen

Nicht immer ist eine Umkehrosmose-Anlage notwendig. Aber wer eine reine Gläserspülmaschine betreibt, wird sie in aller Regel dennoch einsetzen, um sich das Nachpolieren zu ersparen.

Auf dem Internorga Messestandes zeigt COLGED, wie sich die Anschaffung einer Umkehrosmose doppelt rechnen kann. Es waren sowohl die Gläserspülmaschine als auch eine Durchschub-Maschine angeschlossen – beide mit demselben Wasser versorgt.

Räumlich voneinander getrennte Maschinen können bis zu 15 Meter voneinander stehen, auch in unterschiedlichen Stockwerken.


Schnell mal aufschlauen? Machen Sie es wie mehr als 75.000 Kollegen und holen sich hier den kostenlosen wöchentlichen Infobrief.