Electrolux Professional: Planung mit VR

Zur Igeho 2017 in Basel zeigt Electrolux Professional erstmals die neuen Möglichkeiten der Virtual Reality (VR)-Technologie für die Küchenkonzeption. Mit einer VR-Brille, zwei VR-Sticks und einer App kann ein Koch seine zukünftige Küche im virtuellen Raum ausprobieren.

Mit der virtuellen Küche kann man den Prozess von der Bestellung bis zur Tellerausgabe wie in der Realität durchspielen. Ein weiterer Vorteil der VR-Lösung ist, dass es nicht mehr zwingend notwendig ist, dass ein Küchenplaner oder etwa ein Leiter einer Gemeinschaftsverpflegung einen Show-Room von Electrolux Professional besuchen muss, um eine Vorstellung von seiner individuellen Küchenkonzeption zu bekommen. „Mit der ‚virtuellen Küche‘ bringen wir den Show-Room überall hin“, stellt Mirko Schwerdtfeger, Marketing Leiter von Electrolux Professional für die DACH Region, fest.


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an
76.503 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.