Aufgrund der abgelegenen Tallage und der damit einhergehenden niedrigen CoV2-Infektionsrate kann der österreichische Hersteller für Speisenpräsentations-Lösungen AKE die Produktion in Bad Mitterndorf (Steiermark) weiter fortführen.

Das ist gerade jetzt wichtig, da die Nachfrage nach SB-Kühlsystemen bei Tankstellen und im Lebensmitteleinzelhandel rapide gestiegen ist – ebenso wie der Bedarf an Speisenpräsentations-Lösungen im Warm- und Kaltbereich.

Wir veröffentlichen gern den hier zu lesenden Offenen Brief des Unternehmens:


 

Liebe Geschäftspartner und Freunde.

Wir nehmen die Situation und Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des SARS-CoV2 (Coronavirus) sehr ernst und haben auch letzte Woche ein Krisen- und Einsatzteam einberufen. Selbstverständlich setzen auch wir alle Maßnahmen und Hygiene-Vorschriften in unserem Unternehmen um, damit die Produktion weiterhin aufrecht gehalten werden kann.

Soweit es möglich ist, arbeiten unsere Büromitarbeiter im Homeoffice. Für unsere Produktionsmitarbeiter gibt es strenge Vorkehrungen, um die Ansteckungsgefahr am Arbeitsplatz soweit wie möglich zu minimieren.

IDEAL AKE: Produktion in Bad Mitterndorf läuft trotz Corona reibungslos weiterSo beginnen Arbeitsschichten zu unterschiedlichen Zeiten, um den Kontakt zu minimieren. Für das Einhalten der Anforderungen wurde die räumliche Distanz der Arbeitsplätze auf die geforderten Abstände erhöht.

Schon zu Beginn der Corona-Krise wurden die Lagerbestände für Komponenten erhöht. Somit ist AKE derzeit in vollem Umfang lieferfähig.

Nachdem es auch möglich sein kann, dass sich Termine bei Ihnen verschieben, bitten wir hier auch um eine Information Ihrerseits, damit wir unsere Produktion, in Zeiten wie diesen, noch besser abstimmen und Kapazitäten bündeln können.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Mitarbeitern viel Kraft und vor allem Gesundheit.

Ihr gesamtes AKE-Team

AKE. Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik GmbH

Pichl 66
A-8984 Bad Mitterndorf

Ruf: +43 3624 21100-0
https://www.ideal-ake.at

 


Der kostenlose wöchentliche E-Mail Newsletter ging diese Woche an 74.848 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.

Damit erhalten Sie Neuigkeiten der FSE-News Industriepartner auch als Push-Nachricht.