Schaerer mit Kaffee-Kühlung zur Internorga

Mit der „Hot & Cold“-Technologie für die das Modell Coffee Soul untermauert Schaerer den Anspruch, schnell auf Markttrends zu reagieren und sie sogar mit zu gestalten.

Unter dem Credo „heiß gebrüht ­– gekühlt serviert“ wird die frisch gemahlene Bohne zunächst konventionell gebrüht. Mit dem im eigenen Haus entwickelten Getränkekühlsystem wird der in die Tasse fließede Kaffee auf unter 35°C herunterkühlt.

Schaerer mit Kaffee-Kühlung zur Internorga
Hansjürg Marti

Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten für die Kreation gekühlter Kaffeespezialitäten: „Cold Latte oder Cold Cappuccino sind neben dem beliebten Eiskaffee von vielen Getränkekarten nicht mehr wegzudenken. Mit der optional verfügbaren „Hot & Cold“-Funktion tragen wir diesem Trend Rechnung und bieten Gastronomen eine Lösung, kalte Kaffeespezialitäten auf höchstem Geschmacks- und Qualitätsniveau zubereiten zu können“, erklärt Hansjürg Marti, Geschäftsführer der Schaerer Deutschland GmbH.


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an
76.297 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.