CHEF-SACHE 2019: Wie sieht der Geschmack der Zukunft aus?

Am 29. und 30. September 2019 findet die 11. CHEF-SACHE im Areal Böhler in Düsseldorf statt. Das größte „Avantgarde Cuisine Festival“ im deutschsprachigen Raum will die Güte der Gastronomie sicherstellen und holt dazu Spitzenköche aus Europa, Australien und den USA auf die Bühne. Im Symposium – dem Herzstück der Veranstaltung – diskutieren Küchen-Koryphäen wie Daniel Humm (Eleven Madison Park/ New York City, USA), Norbert Niederkofler (St. Hubertus/ Südtirol, Italien) oder Björn Frantzén (Frantzén/ Stockholm, Schweden), wie sich Ernährung und gute Küche in Zeiten von lokalen Produkten und Globalisierung weiterentwickeln werden. Das diesjährige Motto: „United Culinary World“. Mit zum Teil extravaganten Präsentationen geben die Starköche dazu neue Impulse und demonstrieren ihre persönlichen Visionen.

In den Masterclasses dreht sich alles um Weiterbildung: Ob School of Wine, Food-Workshops und Verkostungen oder das neue Coffee College mit Aromen-Labyrinth: Küchenchefs, Gastronomen, Hoteliers und Culinary Professionals finden hier vielfältige Anregungen und neue Geschmackswelten. Auf der After-Show-Party am Samstagabend in Zusammenarbeit mit „Deutsche See“ stehen neben Gaumenfreuden auch Networking auf dem Programm.

Wissenstransfer, Networking und das neue Coffee College

Was wollen Gäste heute? Sind die Ansprüche an Qualität und Vielfalt gestiegen? Local Food versus Global Food – welchem Food-Trend gehört die Zukunft? In Vorführungen und Podiumsdiskussionen können sich Gastronomen Anregungen holen und erfahren, wohin die gastronomische Reise künftig geht. Spitzenköchinnen und -köche wie Tanja Grandits (Stucki/ Basel, Schweiz), Ben Shewry (Attica/ Melbourne, Australien) und Marco Müller (Rutz/ Berlin) lassen sich in die Töpfe gucken und geben Einblicke in ihre persönliche Küchenphilosophie.  

Neu ist das „Coffee College“, hosted by Coffee Consulate: Die intensiven Workshops greifen den aktuellen Kaffee-Trend auf und wollen Gastronomen und angehende Baristas in die facettenreiche Welt des Kaffees einführen. Bei den praxisorientierten Vorträgen und Verkostungen dreht sich alles um Rohkaffees, Varietäten, Aufbereitungen, Röst- sowie Geschmacksprofile. Mithilfe des Aromen-Labyrinths und eines Cuptastings wird die Geschmackswelt des Kaffees neu entschlüsselt.

Die „School of Wine“, hosted by Smart Wines, richtet sich vor allem an Sommeliers, F&B Manager, Chefs und Servicemitarbeiter mit hoher Affinität zum Thema korrespondierende Getränke. Experten vermitteln Wein-Wissen auf Weltklasse-Niveau. Die „Schule“ wird ergänzt durch den „Schulhof“ mit Ausstellern aus dem Getränkebereich.

Bei allen lehrreichen Inhalten kommt auch Networking nicht zu kurz. Auf der After-Show-Party mit „Deutsche See“ sind gute Stimmung und neue Kontakte garantiert.

Als Botschafter der CHEF-SACHE sind Joachim Wissler (Vendôme***, Gladbach), Sven Elverfeld (Aqua***, Wolfsburg), Thomas Bühner und Alexander Dressel aus dem Friedrich Wilhelm* in Potsdam an Bord.

Die CHEF-SACHE ist der jährliche Branchentreff der deutschen Gastronomieszene. Die Veranstaltung findet in 2019 zum 11. Mal statt. Veranstaltungsort ist das Areal Böhler Düsseldorf. Mehr Informationen auf www.chef-sache.eu

Öffnungszeiten und Tickets
Sonntag, 29. September 2019 von 10-19 Uhr
Montag, 30. September 2019 von 9-18 Uhr

1-Tagesticket: 89,00 Euro (ermäßigt 49,00 Euro)
2-Tagesticket: 129,00 Euro (ermäßigt 69,00 Euro)


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an 76.174 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.

Leserwahl nicht verpassen: Hier geht’s lang!