UNOX: Behälter-Vakuum über Druckluft

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Luft aus einem Behälter zu ziehen, um die Lebensmittel darin länger haltbar zu machen.

Und in nahezu allen Fällen wird hier eine Pumpe genutzt, die die im Behälter befindliche Luft absaugt.

Um auch garheiße Speisen in Behältern vakuumieren zu können, nutzt der italienische Hersteller UNOX allerdings keine Absaugpumpe sondern Druckluft.

Man nennt dies auch das Venturi-Prinzip: Hochverdichtete Luft wird in den Behälter gedrückt und die dort vorhandene Abluft wird verdrängt. Anschließend wird der Luftstrom gestoppt und die komprimierte Luft verlässt den Behälter wieder durch das Ventil. Dabei dehnt sich sich wieder aus und saugt so den Rest der Luft ebenfalls aus dem Behälter: Unterdruck entsteht.

Der Vorteil der Lösung ist, dass sich so auch heiße Speisen besser vakuumieren lassen, da keine Bauteile dem entstehenden Wasserdampf ausgesetzt werden.

Der Hersteller nutzt diese technik für den Einsatz in der Warmhaltekammer EVEREO. So sollen die Haltezeiten auf bis zu 72 Stunden ohne Qualitätsverlust verlängert werden können.