Hupfer bringt Update vom Cool Multi Mobil

Hupfer präsentiert das Cool Multi Mobil in der 2. Generation: Der fahrbare Kühlschrank nimmt noch mehr perfekt gekühlte Speisen mit ans Verteilband, ist zudem ergonomisch optimiert.

Es ist eine stetige Herausforderung am Speisenverteilband, ob im Cook and Serve oder Cook and Chill: Speisen müssen in kürzester Zeit aufs Tablett. Das gelingt, wenn das Personal während der Bandportionierung möglichst wenig aus den Lagerräumen nachholen muss, die Techniken gleichzeitig kaum Handgriffe erfordern und ergonomisch gestaltet sind.

Hupfer hat dafür nun den mobilen Kühlschrank Cool Multi Mobil optimiert: Mit einem größeren Innenraum bietet er jetzt auf insgesamt 26 Einschüben Platz für bis zu 416 Kaltkomponenten ¼ PN, auf nahezu derselben Stellfläche wie vorher. Der Kühlschrank lässt sich entweder mit EN- oder mit GN-Tabletts bestücken.

Mit der Umluftkühlung bleiben die vorgekühlten Kaltkomponenten auf allen Ebenen nach DIN sicher kalt, auch bei einer verlängerten Portionier-Phase, bis zu zwei Stunden. Dank der Luftschleiertechnik bleibt die Temperatur im Innenraum auch ohne Türen konstant sicher, und für die Mitarbeiter entfällt das stetige Öffnen und Schließen des Kühlschranks.


Der kostenlose wöchentliche E-Mail Infobrief ging diese Woche an 96.471 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.

Damit erhalten Sie Neuigkeiten der FSE-News Industriepartner auch als Push-Nachricht.