Statt Messe: Rieber setzt auf digitale Kommunikation

Mit dem Blick auf die momentane Situation wird auch die Rieber GmbH & Co. KG nicht an der Internorga 2021 teilnehmen, da für die Zeit der Frühjahresmessen keine wirklich  positive Veränderung der Umstände zu erwarten sind. Die vorgeschriebenen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen ermöglichen nicht den gewünschten Austausch mit Kunden und Besuchern. Dies bildet für Rieber jedoch das Herz einer jeden Messe.

Nichts desto trotz wird Rieber weiterhin seine Kunden und Interessenten in diesen turbulenten Zeiten informieren. Zukünftig wird stark über die digitalen Medien gearbeitet. Videokonferenzen stehen an der Tagesordnung, um alle immer up-to-date zu halten. Das geht soweit, dass Kunden und Interessenten in Echtzeit mit der Kamera durch den Ausstellungsraum geführt und die Produkte live vorgestellt werden. Auch mit einem aktuellen und informativen web-Auftritt mit vielen aktuellen News sowie über die sozialen Medien Instagram und Facebook wird Rieber in dieser besonderen Zeit seinen Kunden
weiterhin treu bleiben und sie informiert halten.

Rieber will 2022 wieder auf der Internorga in Hamburg präsent sein.


Der kostenlose wöchentliche E-Mail Infobrief ging diese Woche an 97.051 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.

Damit erhalten Sie Neuigkeiten der FSE-News Industriepartner auch als Push-Nachricht.