WMF und Schaerer: Sukzessive alle Kaffeemaschinen mit IoT

Mit den digitalen Plattformen WMF CoffeeConnect und Schaerer Coffee Link bietet die WMF Group ihren Kunden die Möglichkeit, jederzeit Transparenz über ihre installieren Kaffeemaschinen zu haben. Besonders im Filialgeschäft bieten sich hier Optionen zur Umsatzsteigerung.

Nächster Schritt der Digitalisierungsstrategie des zur französischen SEB-Groupe gehörenden Konzerns: Sukzessive werden Kaffeemaschinen der Marken WMF und Schaerer serienmäßig mit der Hardware zur Integration von WMF CoffeeConnect bzw. Schaerer Coffee Link ausgestattet.

Beim Kauf einer entsprechend ausgestatteten Maschine können sich Schaerer und WMF Kunden auf den Plattformen registrieren und 30 Tage lang eine kostenlose Testversion nutzen.


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an 76.739 Empfänger.
Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.