Vergleichstest: Emulgieren mit dem Stabmixer

Professionelle Stabmixer bieten die Möglichkeit, die reine Mixerfunktion durch Austauschen von Aufsätzen zu erweitern. Ersetzt man die herkömmliche Klinge durch eine Lochscheibe oder auch eine Schlagscheibe, so entstehen stabile Schäume durch bessere Zufuhr von Luft.

Für das Herstellen von Dressings und das Montieren von Saucen bietet sich die Emulsionsklinge an. Diese zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie über ein weiteres Messer, das sichelförmig unter die beiden anderen Klingen gebogen ist, verfügt.

Der französische Hersteller Dynamic bringt zudem noch einen weiteren Aufsatz: Den Turbo-Stab. Das Versprechen: Emulsionen werden noch feiner und somit noch stabiler – sprich: Die Sauce trennt sich nicht so schnell und Fett-Tröpfchen sollen mit bloßem Auge kaum mehr erkennbar sein.

Ein Vergleich der beiden Technologien bietet sich also geradezu an.


Bitte loggen Sie sich ein.


Sie haben noch keinen Zugang? Den können Sie
für nur EUR 2,—/Monat netto hier bestellen.