Trayzi: Kassen ohne Personal

Ein Kantinen-Kassiervorgang ohne Personal? Das SKIDATA finanzierte Start-up Trayzi ist seit Februar 2017 mit einem Prototypen auf den Messen unterwegs und will zu Beginn des Frühjahrs 2018 die Serienreife erlangt haben.

Der Prozess ist denkbar einfach: Ein mit Bilddaten trainiertes Computersystem erkennt über eine Draufsicht-Kamera, was alles auf dem Tablett liegt. Legt man noch etwas dazu oder nimmt etwas weg, merkt das System dies ebenfalls innerhalb von zwei Sekunden und aktualisiert sofort den Warenkorb.

Die Draufsicht-Kamera vereinfacht das Erkennen, weil keine unbekannten Objekte fotografiert werden.

Bargeldloses Bezahlen ist mit Firmenkarten oder gängigen anderen Karten möglich.

Im Test mit Schnitzel, Fritten, Snacks und verschiedenen Getränken hat es reibungslos funktioniert. Auch, als wir das Schnitzel mal spaßeshalber auf die Fritten gelegt haben, waren noch ausreichend goldene Stäbchen für die Erkennung sichtbar.

Sie wollen informiert bleiben? Ganz einfach:

 
Diese Seite ist erreichbar unter: www.horeca-aktuell.de | www.foodservice-aktuell.de | www.foodservice-equipment.de | www.foodservice-equipment.net | www.foodservice-equipment.at | www.gastrotechnik-aktuell.de | www.gastrotechnik-aktuell.com | www.horeca-journal.de | www.horeca-journal.com