Starthilfe von BRITA: Leitungsgebundene Wasserspender in Hotels und Spas

Allen Hotels und Spas, die sich für die Anschaffung leitungsgebundener Wasserspender entscheiden, erlässt BRITA zudem die Miete für die ersten drei Monate.

Damit Gastronomiebetriebe bei ihren Gästen mit nachhaltigem und regionalem Wasser punkten können, hat BRITA mit dem VIVREAU ViTap und dem VIVREAU Extra für sie zwei leitungsgebundene Wasserspender entwickelt, die frisches Wasser direkt aus der Leitung liefern: gekühlt, still, spritzig oder je nach Modell sogar heiß. Sie brauchen wenig Platz und fügen sich dezent in jedes Ambiente ein. Sichtbar für die Gäste ist die elegante Zapfsäule, Aggregat und Boiler sind unsichtbar unter dem Buffet verbaut. Für hygienisch einwandfreies Wasser sorgt bei beiden Modellen die serienmäßige thermische Keimsperre, ThermalGate™. Dabei erhitzt sich der Auslaufhahn automatisch alle 90 Minuten auf über 120 °C und wird dadurch desinfiziert. Somit ist Keimfreiheit auch bei längeren Standzeiten gewährleistet. Für besondere hygienische Anforderungen gibt es optional die BRITA HygienePlus Lösung, die zusätzlich zur ThermalGate™ Keimsperre noch über einen Eingangs- und einen Bakterienfilter verfügt. Dieser spezielle Schutz stoppt nachweislich 99,99999 Prozent aller Bakterien.

Beispiel:
Mit dem VIVREAU ViTap und Extra von BRITA reduziert sich der logistische Aufwand der Beschaffung und Lagerung von Wasser für die Mitarbeiter. Das Hotel Hofgut Georgenthal beispielsweise spart sich Beschaffung, Transport und Lagerung von knapp 15.000 Flaschen unterschiedlicher Größe. Zusätzliches Plus: Die hauseigene Wassermarke ist bei den Gästen sehr beliebt, da es immer frisch aus dem eigenen Wasserspender gezapft wird. Hotels und Spas, die auf ihr eigenes Wasser umstellen möchten, brauchen nur eine Steckdose und eine Wasserleitung. Zusätzlich profitieren sie von geringeren Wasserkosten, denn Flaschenwasser kostet viel mehr als Trinkwasser aus der Leitung.

Starthilfe:
Hoteliers und Spa-Betreibern, die sich für den Einsatz von BRITA leitungsgebundenen Wasserspendern entscheiden, gibt der Spezialist für Wasserfiltration Starthilfe: Drei Monatsmieten werden erlassen, erst danach wird die Miete je nach Vertragsmodell berechnet. „Als verantwortungsvolles Familienunternehmen möchten wir mit diesem Angebot Gastronomie und Hotels den Wiedereinstieg erleichtern“, sagt Sebastian Kolb, Vertriebsleiter HoReCa bei BRITA VIVREAU. Und weiter: „Unsere Vision ist: Wir wollen die Art und Weise, wie Menschen Wasser trinken, nachhaltig verändern. Mit unseren leitungsgebunden Wasserspendern leisten wir einen Beitrag dazu, den Transport von Flaschenwasser überflüssig zu machen und unsere Umwelt zu schonen“.