Robot Coupe: Abfallvermeidung durch „hausgemacht“

In der Küche helfen Robot-Coupe-Geräte den Küchenchefs dabei, eine Verschwendung von Nahrungsmitteln zu vermeiden und somit Kosten einzusparen. Alles Obst und Gemüse wird verwendet, auch „unansehnliches“. In Salaten, Suppen und Säften, in Püree, Obstmus und Coulis – alles wird ohne Verlust verarbeitet und verwertet. Das lädt dazu ein, frische und lokale Zutaten zu verwenden, was wiederum zur Verminderung der Emission von Treibhausgasen beiträgt. Auf der Speisekarte kann das Angebot somit vielseitiger und saisongerechter werden. Und: Die Gerichte dürfen somit als „hausgemacht“ bezeichnet werden, was für viele Gäste einen Mehrwert darstellt.

Der französische Hersteller hat sich auf die Fahnen geschrieben, auf die Bedürfnisse der in der gewerblichen Gastronomie tätigen Menschen zugeschnittene und qualitativ hochwertige Produkte anzubieten und sowohl ihre Ansprüche im Hinblick auf Leistung und Nachhaltigkeit zu erfüllen als auch ihre Sicherheit durch zuverlässige und umweltfreundliche Geräte zu gewährleisten.

Alle Geräte lassen sich reparieren, Ersatzteile sind zehn Jahre nach dem Ende der Herstellung eines Artikels verfügbar und sie sind zu 95 % recycelbar. Und bei der Verpackung wird besonders auf den Respekt der Umwelt geachtet.

 


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an 76.174 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.

Leserwahl nicht verpassen: Hier geht’s lang!