NRW führt Hygieneampel ein

Für die Einen ist es Verbraucherschutz, für die Anderen der Gastro-Pranger, der nur unnötig den Bürokratiebauch aufbläht: Heute (15.2.2017) verabschiedete der Düsseldorfer Landtag mit den Stimmen von SPD, Grünen und Piraten, dass die umstrittene Hygieneampel flächendeckend in Nordrhein-Westfalen eingeführt werden wird.

NRW führt Hygieneampel ein
Quelle: Gesetzentwurf, Drucksache 16/12857 des Landtags NRW

In zweiter Lesung berieten die Abgeordneten über den Entwurf der rot-grünen Landesregierung für das Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz. Vorgesehen ist ein Barometer, auch Hygiene-Ampel genannt, das von Grün über Gelb zu Rot verläuft. Es soll Verbraucherinnen und Verbraucher über die Hygiene in Lebensmittelbetrieben informieren.

Eine Übergangsfrist von drei Jahren ist gleich mit beschlossen worden. Solange müssen die Ergebnisse von Hygienekontrollen noch nicht veröffentlicht werden.

In NRW sind rund 150.000 Betriebe betroffen, die sich nun auf die Einführung der Ampel vorbereiten müssen.

Zum Gesetzestext


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an
76.503 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.