Miele: Octoplus-Aufwertung ohne Mehrpreis

Miele wertet die Waschmaschinen und Trockner der Erfolgsreihe „Octoplus“ weiter auf: Ohne Mehrpreis gibt es die neue „XL-Klasse“ nun mit neun Kilogramm Fassungsvermögen statt bisher acht.

Mit einem Platzbedarf von etwas mehr als einem halben Quadratmeter schließen diese Geräte die Lücke zwischen den kleinsten Profi-Wäschereimaschinen von Miele („Kleine Riesen“) und der Baureihe „Benchmark“, die bei elf Kilogramm Füllgewicht beginnt. Besonders bewährt haben sich die Waschmaschinen und Trockner der Baureihe „Octoplus“ überall dort, wo es auf schnelle, zuverlässige und wirtschaftliche Pflege mittelgroßer Wäschemengen ankommt, etwa in Hotels und Restaurants.

Für beste Ergebnisse bei unverändert 80 Litern Trommelvolumen sorgen Wasch- und Trockenverfahren, die Miele weiterentwickelt hat: So wird zum Beispiel anhand der Wassermenge, die in die Waschmaschine läuft, stufenweise das Gewicht der Textilien ermittelt. In Kombination mit einer intelligenten Steuerung des Wasserzulaufs optimiert dies den Spülprozess zusätzlich. Im Trockner verhindert die elektronische Restfeuchtesensierung „Perfect Dry“, dass die Wäsche weder übertrocknet wird noch nasse Stellen zurückbleiben.

Die „Octoplus“-Geräte entsprechen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG für den Einsatz in Gewerbebetrieben.


Der kostenlose wöchentliche E-Mail Newsletter ging diese Woche an 78.741 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.

Damit erhalten Sie Neuigkeiten der FSE-News Industriepartner auch als Push-Nachricht.