Internet of Things gilt auch für Kaffeemaschinen

Das so genannte Internet of Things (IoT) bedeutet die Anbindung  von Geräten  an Datennetze. Gerade neue Maschinen bieten die Möglichkeit, aus der Ferne die komplette Kaffeeversorgung eines Unternehmens zu überwachen.

Das bedeutet: In Echtzeit werden Verkaufszahlen abgerufen oder können gezielt Verkaufsförderungsmaßnahmen und Preisanpassungen vorgenommen werden. Auch Sauberkeit und Hygieneparameter können zur Qualitätskontrolle überwacht werden.

Gerade für Restaurant-und Bäckereiketten bieten sich hier ungeahnte Möglichkeiten.


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an 76.739 Empfänger.
Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.