IKA/Olympiade der Köche: Da steckt Leidenschaft drin

Die IKA/Olympiade der Köche findet im kommenden Jahr erstmals in Stuttgart parallel zur INTERGASTRA statt. Die Landeshauptstadt Stuttgart liegt im Zentrum der baden-württembergischen Genussregion und ist somit im kommenden Februar Schauplatz internationaler Spitzenküche.

Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart, betont die Vorteile des Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) als Austragungsort der IKA/Olympiade der Köche: „Mit dem ICS bieten wir eine tolle Arena, bei der die Wettbewerbe und Restaurants unter einem Dach sind. Somit profitiert die IKA/Olympiade der Köche von kompakten, kurzen Wegen für Teams und Fans.“ Ein weiterer Meilenstein sei es, dass die internationale Kochkunstausstellung erstmals parallel zur INTERGASTRA stattfände. „Die INTERGASTRA gehört zu den weltweit wichtigsten Branchenmessen und bietet somit die perfekte Bühne für die IKA/Olympiade der Köche“, so Kromer von Baerle weiter. Mit mehr als 1.400 Ausstellern, die auf der Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie ihre neuesten Produkte und spannenden Geschäftsideen präsentieren, habe sich die INTERGASTRA über die Jahre sehr gut entwickelt. Sie überzeuge vor allem durch ihre strukturierte Hallenaufteilung sowie der außerordentlichen Bandbreite an Ausstellern aus Hotellerie und Gastronomie und bilde somit die ganze Welt der Gastlichkeit ab. „Die parallel stattfindende Kocholympiade profitiert von dem starken Fundament der INTERGASTRA und bereichert die Messe gleichzeitig mit ihrer Internationalität.“, führt Kromer von Baerle weiter aus.

Mit über 100.000 erwarteten Besuchern erhält die IKA/Olympiade der Köche die Chance, sich einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Richard Beck, der Präsident des Verbands der Köche Deutschlands e. V., dem Ausrichter der IKA/Olympiade der Köche, begrüßt den neuen Standort Stuttgart: „Mit der Landesmesse Stuttgart und dem DEHOGA Baden-Württemberg haben wir starke Partner an unserer Seite, um die 25. IKA/Olympiade der Köche zum internationalen Erfolg zu führen“, so Beck. „Alle Augen werden auf uns gerichtet sein und wir werden uns dem internationalen Fachpublikum bestmöglich präsentieren“, bekräftigt Beck.

Auch der DEHOGA Baden-Württemberg begrüßt es als ideeller Träger der INTERGASTRA sehr, dass die IKA/Olympiade der Köche 2020 erstmals während der INTERGASTRA auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet. „Wir sehen darin eine große und wichtige Bereicherung unserer erfolgreichen Branchenfachmesse. Die IKA/Olympiade der Köche wird mit ihrer Internationalität die Atmosphäre auf der INTERGASTRA positiv prägen. Wir freuen uns sehr auf dieses große Ereignis und unterstützen die Ausrichtung der IKA/Olympiade der Köche in Stuttgart daher auch tatkräftig“,  sagt Fritz Engelhardt, Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Baden-Württemberg. Der DEHOGA Baden-Württemberg helfe bei der Organisation für die Unterbringung der Wettbewerbsteilnehmer und bei der Küchenfindung. „So haben wir zum Beispiel die Landesberufsschulen für das Hotel- und Gaststättengewerbe vermittelt“, sagt Engelhardt. „In den dortigen Lehrküchen bereiten sich die Jugendnationalmannschaften auf ihre Wettkämpfe vor. Die Azubis der Landesberufsschulen sind zudem bei der IKA/Olympiade der Köche im Service aktiv. Für die Auszubildenden ist es mit Sicherheit ein tolles Erlebnis, bei so einem Ereignis dabei zu sein und mitzuhelfen.“

Die IKA/Olympiade der Köche ist der größte und älteste Kochwettbewerb der Welt und hat daher einen sehr hohen Stellenwert in der Branche – nicht nur in Deutschland, sondern auch international. Der VKD als Ausrichter und seine Partner, die Landesmesse Stuttgart und der DEHOGA Baden-Württemberg, freuen sich darauf, im Februar mehr als 2.000 Köche in Stuttgart zu begrüßen.


Der kostenlose wöchentliche E-Mail Newsletter ging diese Woche an 79.173 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.

Damit erhalten Sie Neuigkeiten der FSE-News Industriepartner auch als Push-Nachricht.