Gastronomie gewinnt weiter an Bedeutung

Jochen Pinsker, Senior Vice President Foodservice der npdgroup deutschland GmbH präsentierte auf dem 28. Forum Systemgastronomie die aktuelle Bilanz auf Basis des CREST-Verbraucherpanels. Danach setzte sich die positive Entwicklung im Außer-Haus-Markt nach einem Plus von 3,4 Prozent im Jahr 2017 auch 2018 fort. Laut Pinsker gaben die Verbraucher von Januar bis August 52,5 Milliarden Euro für gastronomische Leistungen aus, ein Plus von 2,5 Prozent. Von der anhaltenden Konsumfreude konnte vor allem die Schnellgastronomie profitieren.

Als wesentliche Wachstumstreiber nannte der Branchenexperte neben Bäckereien und Supermärkten die Lieferdienste, Eisdielen sowie Fast Casual-Betriebe. Eine wachsende Bedeutung bescheinigte Pinsker zudem der Verkehrsgastronomie.

Neun Prozent aller Besuche im Außer-Haus-Markt fänden heute in Gastrobetrieben an Bahnhöfen, Flughäfen und Tankstellen statt (Stand August 2018).

 


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an 76.402 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.