Alto-Shaam zeigt neue Öfen der Vector-Serie

Alto-Shaam hat für die Präsentation auf der Equiphotel (Paris, 11.-15.11.2018) ein neues Sortiment an Vector-Multi-Gar-Öfen angekündigt. Diese sind mit der patentierten Structured Air Technology ausgestattet, für europäische Kunden ausgelegt und CE-zertifiziert.

Die Multi-Garer-Serie umfasst das kompakte Auftischmodell der Vector H-Serie mit einer Standfläche von nur 0,5 m² und kann ohne Abzugshaube betrieben werden. Es ist mit zwei, drei oder vier Garkammern erhältlich.

Die größeren Öfen der Vector F-Serie mit drei und vier Ofenkammern fassen sowohl GN2/1- als auch GN1/1-Behälter. Je nach Bedarf können die Ofenkammern miteinander verbunden werden, damit auch größere Lebensmittel wie Truthähne oder Braten hineinpassen. Diese können nach Zeit oder Kerntemperatur gegart werden.

Die patentierte Structured Air Technology ermöglicht hohe Luftgeschwindigkeiten und konzentrierte Hitzeverteilung für einen schnelleren, gleichmäßigeren Garprozess. Benutzer können die Temperatur, Lüfterdrehzahl und Zeit in jeder einzelnen Garkammer für maximale Flexibilität regulieren, wodurch eine Vielzahl von Speisen und Menükomponenten gleichzeitig und ohne Aromatransfer gegart werden kann.

Die Öfen sind dank Touchscreen-Steuerung einfach und intuitiv zu programmieren und zu bedienen, sodass Benutzer nicht oder nur geringfügig geschult werden müssen.

„Die Öfen der Vector-Serie sind darauf ausgelegt, größtmögliche Flexibilität und unerreichte Garleistung zu bieten“, so Brian Jahnke, Vize-Präsident für Unternehmensentwicklung in Europa.

Alto-Shaam ist ein weltweit aufgestellter Hersteller multifunktionaler Gartechnik zum Einsatz in Gewerbe- und Großküchen und im LEH.


Der kostenlose wöchentliche Infobrief geht diese Woche an 76.402 Empfänger. Hier können Sie sich ebenfalls anmelden.