Alto-Shaam erweitert die Vector H-Serie Produktlinie mit neuen Geräten

Alto-Shaam, ein weltweit führender Hersteller von Großküchentechnik, ergänzt seine Vector H-Serie Multi-Gar-Öfen Produktreihe um die neue CE-zertifizierte WIDE-Edition, in der u.a. Pizzen mit einem Durchmesser von bis zu 16 Zoll (40 Zentimeter) gebacken werden können.

Öfen aus der Vector H-Serie garen eine große Vielfalt und Menge von Speisen und sind auch für beengte Küchenverhältnisse perfekt geeignet, da sie weder einen Wasseranschluss noch eine Abzugshaube benötigen. Bis zu vier voneinander unabhängige Ofenkammern, deren Temperatur, Lüfter-Geschwindigkeit und Garzeit individuell einstellbar sind, gewährleisten maximale Flexibilität bei der Speisenzubereitung und garen unterschiedlichste Menükomponenten gleichzeitig und ohne Aromatransfer.

Die fortschrittliche Structured Air Technology von Alto-Shaam erzeugt einen Hochgeschwindigkeitsluftstrom, der für eine optimierte Hitzeverteilung in den einzelnen Kammern sorgt. Speisen werden gleichmäßig, schnell und auf den Punkt genau zubereitet.

Florian von Schulte, Vertriebsleiter Deutschland bei Alto-Shaam, erklärt: “Die Öfen der Vector H-Serie überzeugen mit ihrer enormen Vielseitigkeit und Kochleistung. Sie produzieren konstant hohe Speisenqualität, ersetzen gleich mehrere Küchengeräte und können überall aufgestellt werden, denn sie bedürfen weder Wasseranschluss noch Abzugshaube.”

“Die neue Wide Edition der Vector Öfen bietet genügend Platz, um darin zum Beispiel extragroße Pizzen zu backen und, wie auch in den anderen Öfen der Vector Serie, gleichzeitig Appetizer, Beilagen oder etwa Desserts zuzubereiten, ohne dass die Nachspeise plötzlich nach Pizza riecht oder schmeckt!”

Die Multi-Gar-Öfen der Vector H-Serie Wide Edition sind CE-zertifiziert und können ab sofort bestellt werden. Sie sind einfach zu bedienen, verfügen über die bisher fortschrittlichste Steuerung aus dem Hause Alto-Shaam und können über das remote Ofen-Management System ChefLinc(tm) von überall gesteuert und kontrolliert werden.

Nutzer von ChefLinc erstellen und bearbeiten Rezepte über ein intuitives Dashboard und können diese über die Cloud unabhängig vom Standort der Öfen auf alle ausgewählten Geräte aufspielen. ChefLinc bietet zudem einen Überblick über den Status der Öfen, sammelt und speichert relevante Daten, stellt detaillierte Service-Diagnostiken zur Verfügung und ermöglicht Benutzern die komplette Kontrolle über ihre Geräte, Menüs und Geschäfte – wo auch immer sie gerade sind.

PdM HotmixPro 11/2022

Anstehende Veranstaltungen

Das könnte Sie auch interessieren
Letzte Nachrichten

Mehrweg-Endspurt zum 1.1.2023: Muss der Spülprozess neu gedacht werden? HOBART gibt die Antworten

Das Thema Mehrweg warf für viele Gastronomen bisher mehr...

Neue Haubenspülmaschine von Smeg Foodservice

Smeg Foodservice erweitert seine Geräteserie Easyline um eine Haubenspülmaschine...

GGKA Best Partner Verleihung 2022: Die Sieger stehen fest

Alle Jahre wieder kürt der Fachhandelsverband GGKA die so...

“Mehrweg? Echt jetzt?” Ein Kommentar

Liebe Leserinnen, liebe Leser. Auf der Internetseite der deutschen Bundesregierung...

Colged: Spültechnik für Mehrweggeschirr

Die Pflicht zum Angebot von Mehrwegalternativen im To-Go-Segment greift...

Salzburg-Messe: MKN mit digitalem Messerundgang

Zu den Highlights des MKN Messestandes zählen der multifunktionale...

vtechnik Planung: Olaf Bärmann verstärkt Führungsteam

vtechnik Planung erweitert jetzt sein Führungsteam: Olaf Bärmann kommt...

ReUseDay 2022 – HOBART lud zum Mehrweg-Netzwerktreffen

Spültechnikhersteller HOBART lud Kunden, Partner und Akteure aus der...

Gastmesse Salzburg: retigo zeigt Verarbeitung und Flexibilität

Auf der diesjährigen Salzburger Gastmesse "Alles für den Gast"...

RATIONAL Gesamtsieger bei „Fabrik des Jahres 2022“.

Mit seiner Combi-Dämpfer Produktion in Landsberg am Lech gewinnt...